Pferdeausbildung / Beritt

Pferdausbildung/ Beritt – Allgemein

Unser Ausbildungsziel sind fein gerittene Pferde, die jederzeit locker und entspannt, freudig und motiviert mitarbeiten. Wir möchten Ihnen ein Pferd zurückgeben, welches gelassen durch Alltagssituationen geht und Freude bereitet, egal in welchem individuellen Bereich der Reiterei Sie sich sehen.

Prinzipiell ist Beritt jederzeit möglich. Entweder als einzelne Einheiten, festgelegte Einheiten pro Woche oder eine Intensiv-Berittzeit mit einer Anzahl festgelegter Einheiten z.B. für einen Monat. Die Jungpferdeausbildung erstreckt sich über einen längeren Zeitraum (siehe unten).

Damit das Berittergebnis für Besitzer und Reiter greifbar und umsetzbar wird, empfehlen wir immer eine Kombination des Beritts mit Einzelunterricht. Zumeist ist das über regelmäßige Wochenreitstunden möglich oder am Ende eines Berittzeitraums, wenn der Ausbildungsstand von Pferd und Reiter es zulassen.


Jungpferdeausbildung & Komplettberitt

Pferdeausbildung braucht Zeit, aus diesem Grund empfehlen wir für eine fundierte Grundausbildung bzw. das Anreiten eines Jungpferdes einen Zeitraum von etwa 4 Monaten einzuplanen, um die Grundlagen zu erarbeiten und genügend zu festigen.

Ihr Pferd wird mindestens 4 mal pro Woche gearbeitet. Der Ablauf der Grundausbildung wird mit Ihnen im Vorfeld konkret besprochen, individuelle Wünsche werden natürlich berücksichtigt, soweit sie in die entsprechende Ausbildungsphase passen.

Ihr Pferd steht in dieser Zeit bei uns in Pension. Die Haltungsform entspricht einer normalen Offenstallhaltung mit Weidegang. Ihr Pferd hat in der Berittzeit Kontakt zu anderen Isländern, d.h. wir bringen Ihr Pferd nach Möglichkeit in einer Kleingruppe (2-3 Isländer) unter.

Die Versorgung mit Kraftfutter wird von uns übernommen. Für eventuelle Tierarztkosten und Beschlag muss der Besitzer aufkommen. Die Notwendigkeit eines Beschlags wird mit dem Besitzer abgesprochen.